Der Kalender auf dem Smartphone auf der Überholspur

Laut einer YouGov-Umfrage von Web.de und GMX  wird der private Terminkalender zunehmend digital. Bis zu 50% der befragten Teilnehmer über 18 Jahre gaben an, primär das Smartphone für die Terminverwaltung zu nutzen.

Insbesondere die Erinnerungsfunktion macht sich der Umfrage zufolge bezahlt. Gut ein Drittel der Befragten gab an, dass sie hierdurch noch nie einen Termin verpasst hätten. Zudem spreche für den Kalender auf dem Smartphone die ständige Verfügbarkeit. Die gemeinsame Nutzung mit Freunden/Bekannten und Funktionen wie z.B. Serientermine helfen im Alltag.

Rund jeder sechste Befragte (17%), der einen digitalen Kalender im Einsatz hat, organisiert darüber Termine in der Partnerschaft. Mit der Familie teilen 16 Prozent ihre Terminplanung, auch der Freundeskreis (9%), Hobbies und Ehrenämter (8%) oder der Verein (6%) werden über digitale Kalender gemeinsam verwaltet.

Mit TBuddy und ProBuddy können Sie hier gleich starten und Termine mit kleinen und großen Gruppen effizient und professionell organisieren.

Registrieren Sie Ihre Gruppe in zwei Minuten. Kostenlos.