Gruppentermine mit WhatsApp und Facebook

Mittlerweile nutzt insbesondere die Generation Y (geboren zwischen Anfang der 80er und spätern 90er) alle möglichen Formen von Chats (WhatsApp, Facebook) und Kollaboration-Tools (Slack). Hier geht es zum Artikel.

„Nie war es schwieriger für junge Menschen, ein Treffen mit der Clique zu organisieren als in Zeiten von WhatsApp und Facebook.“ schreibt die Autorin Julia Hackober in der Welt.

WhatsApp – eine Erfindung aus der Hölle

Heute ist es wesentlich schwerer Verabredungen zu vereinbaren. Kurzfristige Absagen, mehr Unverbindlichkeit, langes Rauszögern usw. erschwert die Terminfindung – insbesondere für den genervten Organisator.

Auf den ersten Blick scheinen z.B. WhatsApp-Gruppen ideal, aber sobald alle durcheinander reden, zwischendurch Witze hochladen oder ausweichende Antworten geben, wird die Organisation zum Desaster. Doch es gibt noch weitere Gründe, warum WhatsApp eine Erfindung aus der Hölle ist – lest hier.

Mit TBuddy trennt Ihr die Termine mit Zu- und Absagen vom geliebten Chat. Quasi das Beste aus beiden Welten. Registriert Euch gleich hier kostenlos und testet TBuddy 30 Tage kostenlos.